Baustelle

Nachgefragt: Status der Bauvorhaben in Völklingen

Die CDU-Fraktion im Ortsrat Völklingen hat bei der Verwaltung nachgefragt, ob verschiedene Bauvorhaben der Stadt, aber auch von Investoren im Zeitplan liegen.

Hier ein Überblick:

“Platzgestaltung ehem. Martin-Luther-Haus”

Auf Grund von Ergänzungen der Ausschreibungsunterlagen sowie Abstimmungen mit dem Fördergeldgeber, kann der ursprünglich angedachte Baubeginn der Maßnahme nicht im August erfolgen, so berichtet die Oberbürgermeisterin. Die Verwaltung rechnet mit einem Baubeginn im September 2020, also einem Monat verzögerung.

⇒ Die CDU Fraktion im Ortsrat Völklingen hat die Benennung dieses Platzes bereits beantragt, so dass dieser Platz auch rechtzeitig einen offiziellen Namen bekommen wird.

“Erweiterung Leonardo-Hotel”

Durch die Erlangung der Rechtskraft des Bebeauungsplanes am 18.12.2019 wurden die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung eines Erweiterungsbaus mit ca. 60 Betten sowie weiterer PKW-Stellplätze geschaffen. Laut Investor sollen zunächst notwendige Stellplätze hergerichtet werden.
Der Verwaltung läge zur Realisierung dieses Projektes allerdings noch kein Bauantrag vor. Zur Zeit wäre das Hotel noch wegen der Corona-Pandemie geschlossen, so die Verwaltung. Laut Internetauftritt von “Leonardo” könnte man allerdings Zimmerbuchen.

“Globus Logistikzentrum auf dem ehem. Kokereigelände”

Aktuell laufen die genehmigten Erdbau/Aufschüttungsarbeiten mit einem Volumen von ca. 200.000³ der Globus Fachmärkte GmbH & Co. KG für den auf dieser Fläche geplanten Logistikhallenneubau, sowie für die PKW- und LKW-Stellplätze. Auch für dieses Vorhaben lägen keine weiteren Bauanträge vor, diese wolle Globus-Fachmärkte laut Verwaltung erst zum Jahrsende einreichen.

“Amazon Ansiedlung in Wehrden”

Nach Rücksprache mit der Wirtschaftsförderung berichtet die Verwaltung, dass dieses Vorhaben nicht von der Corona-Krise betroffen sei und im Zeitplan läge.

“Logistikzentrum der Dietz AG”

Hier verzögerte sich die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 BauGB auf Grund von Corona. Die Verwaltung sichert allerdings zu, diesen Verfahrensschritt noch im Mai nachzuholen. Es ist davon auszugehen, dass die Planung ansonsten ohne Verzögerung fortgesetzt werden kann und der Baubeginn noch in 2020 wie geplant stattfinden kann.

“Modepark Röther”

Aktuell gäbe es keine Neuigkeiten, außer jenen die in den letzten Wochen in der Pressestanden. Dort wird berichtet, dass auf Grund der Corona bedingten wirtschaftlichen Situation (schließung von Märkten, Kurzarbeit, verkleinerte Flächen etc) die Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten in Völklingen für ungewisse Zeit gestoppt wurde.
Röther wird zitiert: „Nach wie vor stehen wir zum geplanten Standort in Völklingen!“

“Vorplatz Altes Rathaus”

Für dieses Vorhaben sind auf Grund des aktuellen Standes keine Verzögerungen zu erwarten, erst am 04.05.2020 wurde der Ortsrat über die Planung informiert. Ein möglicher Baubeginn wird für Mitte 2021 angekündigt.


Diese Übersicht und die angegebenen Informationen entsprechen einem Antwortschreiben der Oberbürgermeisterin, datiert auf den 23.04.2020, welches erst am 15.05.2020 bei ORM Andreas Hell als Antwort auf dessen Anfrage eingetroffen ist.

Die Anfrage vom 22.04.2020 im Wortlaut:

Status Bauvorhaben im Raum Völklingen

Sehr geehrter Damen und Herren,

nachdem der Modepark Röther gestern – wie es der Berichterstattung von Saarbrücker Zeitung und Völklingen-im-Wandel.de zu entnehmen ist – seine Baubremse bekannt gegeben hat, kommen in der Bevölkerungen Fragen zu weiteren Bauvorhaben im Raum Völklingen auf.

Entsprechend bittet die CDU-Fraktion im Ortsrat Völklingen um Auskunft darüber, ob es auch städtische Bauvorhaben gibt, bei denen es zu (ggf. weiteren) Verzögerungen kommt?
Welche Vorhaben liegen im Zeitplan? Wie sehen ggf. neue Zeitpläne zu betroffenen Vorhaben aus?
– Beispiele wären die Neugestaltung des Vorplatzes des Alten Rathauses im Rahmen der Arbeiten am Modepark oder der Platz vor der Versöhnungskirche (ehem. Standort des Martin-Luther-Hauses).

Gibt es Bauvorhaben von öffentlichem Interesse, bei denen solche Verzögerungen bekannt sind?
– Beispiele hierfür wären die Erweiterung des Leonardo-Hotels, Bau der Logistikzentren von Globus Fachmärkte, Amazon oder aber der Dietz AG? Und wie geht es bei Röther weiter?

Auf Grund der aktuellen Situation erbitten wir eine kurzfristige, schriftliche Auskunft um Bürgerinnen und Bürgern kurzfristig auf ihre Fragen antworten zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hell
CDU-Fraktion im Ortsrat Völklingen-Alt